Simsalabim! January 21 2013

September 17, 2006, NZZ am Sonntag, www.nzz.ch, jvr.

Wer seine Angebetete für einmal nicht mit halsbrecherischen Stunts auf kurvenreichen Überlandstrecken, sonder mit kleinen Zaubereinen alter Schule beeindrucken will, dem möchten wir zur Anschaffung eines sogenannten « Pôkmonnaies » raten. Das lederne Mäppchen mit den über Kreuz gespannten « magischen » Gummibändern, das sich beidseitig aufklappen lässt, schnappt sich im wahrsten Sinne des Wortes Geld, Visitenkarten oder Quittungen und lässt sie nicht mehr so leicht los. Die Idee basiert auf einem bekannten Zauberkasten-Trick aus des siebziger Jahren, der jetzt von einem Westschweizer Unternehmer-Trio aufgeschnappt wurde und unter dem Label Pôk vermarktet wird. Die « Pôkmonnaies » gibt's für 59 Franken in verschiedenen Materialien und Farben.